Massages tantriques en Suisse sur Facebook Massages tantriques en Suisse sur Instagram Massages tantriques en Suisse sur Joyclub Aller au formulaire de contact
Home Testimonials Schwerelos

Schwerelos

Meine erste Begegnung mit Tantra Massage. Herzklopfen, ein etwas mulmiges Gefühl im Bauch, doch voller freudiger Erwartung.
Cornelia führt mich in einen Raum, in dem in den nächsten 3 Stunden nicht nur jedes Zeitgefühl verlieren werde, es wird auch eine einmalige Reise zu mir selbst.
Da liege ich nun mit geschlossenen Augen auf einer Mate, umringt von Kerzen. Cornelia, eine zierliche junge Frau mit einer unglaublichen Ausstrahlung, streift das indische Tuch, dass ich gerade noch umhatte, sanft über mich. Erste zarte Berührungen, kaum spürbar und doch sehr intensiv. Ich fühle mich um Jahrzehnte zurückversetzt, die erste Begegnung mit einer Frau. Ich lass mich treiben und spüre ihre Hände, ihren schönen Körper. Der Himmel bricht auf, es ist warm und der Raum ist voller Licht. Die Welt ist gut, alles Schlechte verschwindet. Dann werden ihre Griffe etwas bestimmter, sie massiert meinen Rücken und findet scheinbar mühelos meine verspannten Muskeln. Es tut gut, nun ihre kräftigen Hände zu spüren. Nun liegt sie wieder auf mir, ich spüre ihre weiblichen Formen, ihre Brüste, ihre Schenkel. Es tut soooo gut. Sie ist so zart und scheint zerbrechlich. Ich stelle ich fest dass ich das auch bin, zart und zerbrechlich, offen und ungeschützt. Ich muss mich auch nicht schützen, fühle mich geborgen und sicher bei ihr.
Ich denke immer wieder mal an meine geliebte Freundin, ob ich ihr auch eine Tantramassage spendieren soll?
Die Zeit verfliegt, ich möchte sie stoppen, ich sauge die Zuneigung in mich hinein. Ob sie meine Füsse massiert, meine Beine, den Rücken, die Arme, mir zart über den Kopf streichelt oder sich zärtlich meinem Geschlecht widmet, alles knistert vor Erotik und Sinnlichkeit. Ich habe den Boden unter mir verloren, ich schwebe zwischen Raum und Zeit. Ein wunderschönes und einzigartiges Gefühl.
Dann zum Abschluss legt sie sich auf mich. Beide sind wir Nackt, sie ist mir so Nah und das ganze ist dermassen Intim und trotzdem ist sie mir fremd, ich weiss nichts von ihr und das ist gut so. Ich konnte mich bei einer mir fremden und doch sehr vertrauten Frau fallen lassen. Fast immer hatte ich die Augen geschlossen, ich wollte Cornelia vor allem spüren und mich nicht von dem verführerischen Bild ablenken lassen. Manchmal schaute ich sie kurz an und dachte, da ist ein Engel bei mir. Ich habe gelacht, ich habe geweint. Es war einfach wunderschön.
Danke dir Cornelia

Jürg Tantramassage Classic 27.11.2017