Massages tantriques en Suisse sur Facebook Massages tantriques en Suisse sur Instagram Massages tantriques en Suisse sur Joyclub Aller au formulaire de contact
Home Eifersucht bekämpfen: So klappts!

Eifersucht bekämpfen: So klappts!

Wie Du in nur 5 Schritten das kreative Potenzial Deiner Eifersucht entfaltest

Eifersucht kennt jeder. Wir sind ALLE davon betroffen. Der eine mehr der andere weniger.
Ich war früher verdammt eifersüchtig, worunter die Qualität meiner Beziehungen oftmals litt. Dabei lag es mir doch so am Herzen gesunde nährende Beziehungen zu mir und anderen aufzubauen. Jahrelang habe ich versucht gegen die Eifersucht anzukämpfen, in der Hoffnung das ich eines Tages von ihr erlöst werde. Doch es half nicht. Bis ich begriff, dass es nicht darum geht die Eifersucht zu bekämpfen, sondern sie als Teil von mir zu akzeptieren.
Ich lernte welche unglaublich bereichernde Kraft hinter der Eifersucht steckt und wie sie zur Quelle meines größtmöglichsten Potenzial werden kann.
Damit dieses wertvolle Wissen dich in Deinem Prozess der Selbsterkenntnis und Wertschätzung unterstützen kann, habe ich Dir in den folgenden fünf Schritten zusammgefasst, wie Du Deine Eifersucht als Werkzeug gebrauchen kannst.
Viel Spaß beim Wundern, Staunen und Aufatmen!

Schritt 1 – Verstehen
Was ist Eifersucht?
Nach meiner Erfahrung ist es eine Anstauung eines mächtigen Gefühlscocktails: da mischt sich Wut mit ein, irgendwie ist es aber auch erregend, plötzlich kriegt man Angst, fühlt sich bedroht, verletzt, nicht wertvoll genug, bis hin zu Ausgeliefert sein, Hilflosigkeit und Ohnmacht. Wahnsinn welche zerstörerische Kraft sich hier entfalten kann!
Und je mehr man sich darauf einlässt, umso extremer und gefährlicher wird es. Jeder, der das erlebt hat, weiß wovon ich spreche und wie miserabel man sich dabei fühlt..Und, ja, leider passieren dann noch viel unschönere Dinge: der Partner der sich von der Eifersucht erdrückt fühlt, verlässt einen und man selber glaubt noch mehr daran, dass die Eifersucht berechtigt ist.. Was für ein Teufelskreislauf. Und das alles nur, weil alte noch nicht geheilte Wunden aus dem Kleinkindalter wieder aufplatzen und uns den kompletten Realitätssinn unter den Füßen wegziehen.

Eifersucht bekämpfen: So klappts!

Schritt 2 – Akzeptieren
Und jetzt die gute Nachricht: die Eifersucht ist Dein lieber alter Freund, der unerwartet an Deine Tür klopft. Lässt Du ihn hinein? Welche Botschaft will er Dir mitteilen?
Schau, dieser Freund mag dich wirklich sehr, er will dich beschützen. Aber vor allem liegt es ihm am Herzen, dass Du Deinen Weg gehst, das Du erkennst wer Du wirklich bist, was Du wirklich willst, Dir Deine Wünsche und Sehnsüchte eingestehst und Verantwortung nimmst für Dein Leben. Er erkennt Dein Potenzial und hilft Dir es wachsen zu lassen. Je mehr Du Deine Eifersucht als Freund wahrnimmst, ihn akzeptierst und umarmst, umso mehr lernst Du Deinem wahren Ich Ausdruck zu verleihen. Dränge die Eifersucht nicht weg, unterdrücke sie nicht, fühle sie vollständig. Du wirst Wut in Dir spüren. Drücke diese Wut aus, ohne andere dabei zu schaden. Hinter der Wut steckt eine unglaublich starke energetische Botschaft. Wir können sie als Orientierung nutzen. Es steht immer die Frage dahinter:
WANN TUE ICH ENDLICH DAS, WAS ICH WIRKLICH WILL?

Schritt 3 – Meditieren
Wähle bewusst Situationen aus, in denen Du dich mit Deiner Eifersucht konfrontierst. Gib dich ihr hin, Durchlebe sie und spüre nach wie Du dich dabei fühlst und was Du dabei denkst. Bleibe bewusst. Du wirst erkennen, was sich hinter Deiner Eifersucht verbrigt.
Du kannst auch in einer Meditation das Gefühl der Eifersucht in Dir aufsteigen lassen und diese gewaltige Energie transformieren. Du findest wunderbare Meditationen und Hypnoseanleitungen Beispielsweise auf Youtube unter Keywords wie Eifersucht, Verlustangst, Selbstliebe, Urvertrauen oder Heilung des inneren Kindes. Falls Dir das zu zeitaufwändig erscheint, kannst Du auch mit einer Affirmation beginnen.

Eifersucht bekämpfen: So klappts!

Schritt 4 – Die richtigen Fragen stellen
Lucian Loosen schreibt in seinem Buch „Ero Spirit Tantra – Der sanfte Weg der Liebe“ einen wunderschönen aufschlussreichen Artikel über die Eifersucht, indem er sie als „Ersatz für das ungelebte Leben“ beschreibt. An Hand sehr wertvoller Fragen gibt er seinen Lesern Aufschluss darüber, welcher Teil von Ihnen nicht gelebt wird und Beachtung braucht.
Ich habe Dir einige dieser Fragen kurz zusammengefasst. Wenn Du mal wieder eifersüchtig bist, dann nimm Dir Zeit über diese Fragen nachzudenken und Dir die Antworten aufzuschreiben.
Auf welche Eigenschaften des realen oder eingebildeten Rivalen bin ich eifersüchtig?
Was bewundere ich insgeheim an der Person auf die ich eifersüchtig bin?
Wo habe ich Angst mein authenthisches Ich zu leben?

Schritt 5 – Sinnlichkeit leben
Wenn Du wieder in den Strudel zerstörerischer Gedanken schlitterst, nehme den Moment mit all Deinen Sinnen wahr. Mir hilft es total in die Natur zu gehen, tief durchzuatmen und zu lauschen: der Stille, dem Vogelgezwitscher, dem Rascheln der Blätter im Wind, das Blinzeln der Sonne zwischen den Baumwipfeln. Bei einem Sommerspaziergang ziehe ich meine Schuhe aus, um in Kontakt mit Mutter Erde zu kommen, spüre dabei wie sich mein Körper reinigt und energetisiert. Ich werde wieder zum Kind und springe, lache, tanze, bringe meinen gesamten Körper in Bewegung. Wen Dir das zu hippiemäßig ist, kannst Du auch sportlichen Aktivitäten nachgehen, die dich in Einklang mit Deinem Körper und Deinen Sinnen bringen, wie beispielsweise Joggen, Schwimmen, Tai Chi oder Yoga. Gönn Dir eine Massage, verwöhn dich mit gesundem Essen oder finde einen Moment der Ruhe für ein Selbstliebe-Ritual. Tue einfach alles mögliche um Deine Lebendigkeit zu spüren. Schau, wenn Du Deine Aufmerksamkeit auf Deine Sinne legst, lenkst Du Dein Gehirn von negativen Gedanken ab, förderst das Gefühl der Verbundenheit mit Dir und der Welt und spürst einen inneren Frieden. Klingt das nicht super?!

Eifersucht bekämpfen: So klappts!

Und wenn Sie, die Eifersucht, Dich doch mal wieder packt, ruf Dir die schönen Seiten Deiner Beziehung ins Gedächtnis. Lass Deinen Partner wissen was Du an ihm bewunderst, wertschätzt und liebst, wofür Du dankbar bist, dass diese Beziehung in Deinem Leben ist. Findet Zeit füreinander. Schafft Raum für gemeinsame Unternehmungen, erotische Überraschungen und Rituale. Das schafft Vertrauen und ein starkes Wir-Gefühl.
Ganz wichtig: Sprecht respektvoll, offen und ehrlich miteinander, ohne den anderen dabei Vorwürfe zu machen. Der Partner ist auch immer ein Spiegel Deiner Selbst und somit Dein perfekter Feedback-Geber. Gespräche über Treue und Freiheit sind auch sehr hilfreich und wichtig!
Und falls mal doch die Eifersucht wieder aufblitzt, dann hast Du jetzt ein wunderbares Tool der richtigen Fragen und Übungen an der Hand um dich von der zerstörerischen kriegerischen Kraft der Eifersucht zu befreien. Du wirst wertvoller und gelassener mit Dir und anderen umgehen können. Dein Umfeld wird es Dir danken. Ich spreche aus eigener Erfahrung!
Ich hoffe das Dir meine Tipps gefallen haben und wünsche Dir viel Klarheit, Freude und Leichtigkeit auf dem Weg in ein liebevolleres Leben mit Dir und Deinem Partner!
Und nicht vergessen: tiiiiieeeeeeef Durchatmen!

0 comments… add one

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.